Home | Angebot | Bachblüten

Bach-Blütentherapie

Die Bach-Blütentherapie ist ein in den 1930er Jahren von dem britischen Arzt Edward Bach (* 1886, † 1936) begründetes und nach ihm benanntes alternativmedizinisches Verfahren, das wissenschaftlich unhaltbar ist. Die zentrale Idee, die diesem Verfahren zugrundeliegt, ist die These, jede körperlichen Krankheit resultiere aus einer seelischen Gleichgewichtsstörung. Die eigentliche Ursache dieser Störung sei ein Konflikt zwischen der unsterblichen Seele und der Persönlichkeit, und eine Heilung könne nur durch eine Harmonisierung auf dieser geistig-seelischen Ebene bewirkt werden. Dazu beschrieb Bach ursprünglich neunzehn Gemütszustände (u. a. Ängstlichkeit, Ärger, Kummer), erweiterte das Repertoire dann aber auf 38 disharmonische Seelenzustände der menschlichen Natur. Diesen ordnete er Blüten und Pfanzenteile zu, die er in Wasser legte oder kochte und die ihre Schwingungen an das Wasser übertragen sollten. Aus diesen Wassern werden anschließend die so genannten „Blüten-Essenzen“ hergestellt.

Quelle: Wikipedia, freie Enzyklopädie

Seiteninhalt Bachblüten:

wieder nach oben



Geschichte

Bach entwickelte seine Therapie in den 30er-Jahren des 20. Jahrhunderts. Als Anhänger der Lehren von Carl Gustav Jung wählte der die Pflanzen nach eigenen Angaben „intuitiv“ danach aus, welche "positiven archetypischen Seelenkonzepte" diese verkörpern. Nach seinem Tod 1936 verschwand die Therapie zunächst in der Bedeutungslosigkeit. Ende der 70er-Jahre wurde sie dann wieder durch den Esoterikjournalisten Wulfing von Rohr vertreten und in der Folge von der Hamburger Heilpraktikerin Mechthild Scheffer vermarktet.
Weitere Popularitätsschübe erfuhr die Bach-Blütentherapie seit Mitte der 80er-Jahre durch Berichte in der Boulevard- und Regenbogenpresse und durch eine unkritische Darstellung in drei aufeinanderfolgenden Ausgaben der Sat.1-Talkshow „Schreinemakers live“ im Juni 1995.[3] In den Tagen nach der Ausstrahlung der Sendungen stieg die Nachfrage nach Bach-Blütenessenzen in Apotheken auf das drei- bis zehnfache an. Das „Dr. Edward Bach Center“ in Hamburg verzeichnete nach eigenen Angaben statt der zuvor üblichen 1000, nach der Ausstrahlung der Sendungen 80.000 schriftlichen Anfragen pro Monat.[4]

wieder nach oben



„Essenzen“

Den von Bach angenommenen negativen Seelenzuständen ordnete er jeweils eine „Essenz“ - 37 Blütenessenzen und Rock Water (Nr. 27, Quellwasser) - zu, die eine „Harmonisierung“ fördern soll. So soll zum Beispiel Rotbuchen-Essenz bei Arroganz, Geißblatt bei Pessimismus oder Kastanie bei mangelnder Selbstkritik eingesetzt werden. Traditionell tragen die nummerierten Essenzen englische Namen und sind verschiedenen Anwendungsgebieten zugeordnet. Zusätzlich zu den 38 Essenzen hat Bach ein Komplexmittel aus fünf Bach-Blüten (6, 9, 18, 26 und 29) zusammengestellt, die sogenannten Notfalltropfen (rescue remedies, Nummer 39), die eine „seelische Erholung“ bewirken sollen. Im Gegensatz zum Simile-Prinzip in der Homöopathie sollen diese Essenzen als positiver Gegenpol eine Harmonisierung negativer Seelenzustände direkt bewirken.

Die Bach-Blütentherapie wird üblicherweise nicht zur Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) gezählt. Die verwendeten Pflanzenteile sind in der Regel keine bekannten Heilpflanzen und wurden von Edward Bach auch nicht als solche ausgewählt.

wieder nach oben


Herstellung
Die einzelnen Blüten werden heute noch an den ehemals von Bach festgesetzten Standorten gesammelt und nach den von Bach beschriebenen Potenzierungsmethoden rituell verarbeitet. Bei der Sonnenmethode werden die Blüten für etwa drei bis vier Stunden in eine mit Wasser gefüllte Schale gelegt und diese in die Sonne gestellt, bei der Kochmethode werden die Pflanzenteile eine halbe Stunde in Wasser erhitzt. Die letztere Methode wird für holziges Pflanzenmaterial oder bei Pflanzen, die zu einer sonnenarmen Jahreszeit blühen, angewendet. Laut Bach sollen die Pflanzen ihre „Schwingungen“ als „heilende Energie“ an das Wasser abgeben. Das Wasser wird anschließend mit einem gleich großen Anteil Alkohol als Konservierungsmittel versetzt. Diese Urtinktur wird 1:240 verdünnt, um die eigentlichen Blütenessenzen herzustellen, und ähnelt in diesem Punkt der Homöopathie, mit der Bach sich intensiv beschäftigt hatte. Aus fünf Litern Wasser, in die kurz die Blüten gelegt werden, entstehen auf diese Weise 25.000 „stockbottles“ a 10 ml, die für 6 bis 10 Euro pro Stück verkauft werden.

wieder nach oben



Die Bach-Blüten

  1. Agrimony (Odermenning)
  2. Aspen (Espe, Zitterpappel)
  3. Beech (Rotbuche)
  4. Centaury (Tausendgüldenkraut)
  5. Cerato (Bleiwurz, Hornkraut)
  6. Cherry Plum (Kirschpflaume)
  7. Chestnut Bud (Roßkastanienknospe)
  8. Chicory (Wegwarte, Zichorie)
  9. Clematis (Gemeine Waldrebe)
  10. Crab Apple (Holzapfel)
  11. Elm (Ulme)
  12. Gentian (Herbst- oder Bitterer Enzian)
  13. Gorse (Stechginster)
  14. Heather (Besenheide, Heidekraut)
  15. Holly (Stechpalme, Stecheiche)
  16. Honeysuckle (Geißblatt)
  17. Hornbeam (Hainbuche, Hagebuche)
  18. Impatiens (drüsentragendes Springkraut)
  19. Larch (Europäische Lärche)
  20. Mimulus (Gefleckte Gauklerblume)
  21. Mustard (Ackersenf)
  22. Oak (Eiche)
  23. Olive (Ölbaum)
  24. Pine (Kiefer, Föhre)
  25. Red Chestnut (Rote Kastanie)
  26. Rock Rose (Gemeines Sonnenröschen)
  27. Rock Water (Wasser aus heilkräftigen Quellen)
  28. Scleranthus (Einjähriger Knäuel)
  29. Star of Bethlehem (Goldiger Milchstern)
  30. Sweet Chestnut (Edelkastanie, Esskastanie)
  31. Vervain (Verbene, Eisenkraut)
  32. Vine (Weinrebe)
  33. Walnut (Walnussbaum)
  34. Water Violet (Sumpfwasserfeder)
  35. White Chestnut (Weißblühende Rosskastanie)
  36. Wild Oat (Waldtrespe, Wildhafer)
  37. Wild Rose (Hagrose, Heckenrose)
  38. Willow (Dotterweide, Gelbe Weide

wieder nach oben



Kritik

Aufgrund der starken Verdünnung ist bei Bach-Blütenessenzen keine physiologische Wirkung zu erwarten. Es konnte auch in klinischen Studien nicht nachgewiesen werden, dass die Wirksamkeit von Bach-Blütenessenzen die von Placebos übersteigt.[6]
Bach führt alle Leiden und Krankheiten auf nur 38 Gemütszustände zurück. Kritiker führen an, dass der moralisierende Charakter dieses Konzeptes seelischen Druck auf Erkrankte ausüben kann, da das eigene, persönliche Verhalten als ursächlich für Krankheiten angesehen wird.[7] Auch widerspricht diese Grundannahme den allgemein akzeptierten Erkenntnissen der Psychologie.
Die Kosten einer Behandlung werden von einigen deutschen Krankenkassen übernommen. Dies wird jedoch mit „Kundenfreundlichkeit“ und nicht mit der Wirksamkeit der Bach-Blütentherapie begründet.[8]

wieder nach oben



Literatur

  • Edward Bach, Heile Dich selbst. Die geistige Grundlage der Original-Bach-Blütentherapie, Übersetzt von Karl Friedrich Hörner, 2000, ISBN 3720521192
  • Judy Howard und John Ramsell (Herausgeber), Edward Bach: Die nachgelassenen Originalschriften, Hugendubel, 1991, ISBN 3880348839
  • Mechthild Scheffers, Bach-Blütentherapie. Theorie und Praxis., ISBN 3880341028
    Wissenschaftliche Literatur
  • Theodor Dingermann, Pharmazeutische Biologie: Molekulare Grundlagen und klinische Anwendung, ISBN 3540428445, (S. 12 ff.)
  • C. Jänicke, J. Grünwald, B. Brendler, Handbuch Phytotherapie. Indikationen – Anwendungen – Wirksamkeit – Präparate, ISBN 3804719503
    Journalistische Übersicht und Ratgeber
  • Krista Federspiel und Vera Herbst, Stiftung Warentest. Die andere Medizin. Nutzen und Risiken sanfter Heilmethoden, Stiftung Warentest, 2006, ISBN 3-937880-35-6
  • Matthias Augustin, Volker Schmiedel, Leitfaden Naturheilkunde. Methoden, Konzepte und praktische Anwendung, Elsevier, 2003, ISBN 3-437-55131-0
  • Christof Jänicke und Jörg Grünwald, Alternativ heilen ISBN 3774287775, S. 244ff.

wieder nach oben



Persönliche Erfahrungen aus meiner Praxis

Soweit zu Wikipedia. Meine Persönlichen Erfahrungen im Eigenversuch und auch bei zahlreichen Klienten auch besonders Kinder oder Jugendlichen sind als gut bis sehr gut zu bewerten. Die Wirksamkeit ist sehr sanft und „ dauert “ etwas länger als bei chemischen Produkten oder Medikamenten, die Wirksamkeit ist aber umso nachhaltiger.
Wichtig auch immer den psychosomatischen Anteil der Erkrankung zu hinterfragen, also die Gesamt- Lebensumstände kritisch zu hinterfragen und auf eine Veränderung hinwirken, falls möglich.
Der Klient bleibt in seiner Eigenverantwortung.

Thomas Kistler, Heilpraktiker

wieder nach oben



Einzelnachweis der Bachblüten

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<

 



1. AGRIMONY, AGRIMONIA EUPATORIA, ODERMENNIG

PRINZIP:

Agrimony ist verbunden mit den Seelenpotentialen der Konfrontationsfähigkeit und der Freude. Im negativen Agrimony - Zustand versucht man die dunkle Seite des Lebens nicht zur Kenntnis zu nahmen und dann ihre Erfahrungen nicht ausreichend in die Persönlichkeit integrieren.

AGRIMONY - SCHLÜSSELSYMPTOME

Man versucht, quälende Gedanken und innere Unruhe hinter einer Fassade von Fröhlichkeit und Sorglosigkeit zu verbergen.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• Ausgeglichenheit, Urteilsfähigkeit, Objektivität
• Echte innere Fröhlichkeit
• Der vertrauensvolle Optimist, der kluge Diplomat, der unermüdliche Friedensstifter
• Man kann die Misshelligkeiten des Lebens integrieren, gibt Probleme den richtigen Stellenwert
• Man kann tatsächlich über die eigenen Sorgen lachen, weil man sich über ihre relative Unwichtigkeit klar ist
• Mann erkennt die Einheit der Vielheit

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<




2. ASPEN, POPULUS TREMULA, ESPE ODER ZITTERPAPPEL

PRINZIP:

Aspen ist mit den Seelenpotentialen der Furchtlosigkeit, des Überwindens und der Auferstehung verbunden. Im negativen Aspen – Zustand ist man in unbewussten Angstvorstellungen gefangen.

ASPEN - SCHLÜSSELSYMPTOME

Unerklärliche, vage Ängstlichkeiten, Vorahnungen, geheime Furcht vor irgendeinem drohenden Unheil.

PTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• Die Fähigkeit, sich in subtilere Bewusstseinsebenen hineinzuversetzen. Dadurch Verständnis für religiöse und esoterische Gedankengänge.
• Erfassen höherer geistiger Welten. Man fühlt sich von diesen Welten angezogen und macht sich furchtlos auf, sie zu erforschen, ohne Rücklicht auf eventuelle Schwierigkeiten.

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



3. BEECH, FAGUS SYLVATICA, ROTBUCHE

PRINZIP:

Beech ist verbunden mit der Seelenqualität des Mitgefühls und der Toleranz. Im negativen Beech- Zustand reagiert man engstirnig, hart und intolerant.

BEECH – SCHLÜSSELSYMPTOME

Kritiksucht, Arroganz, Intoleranz. Man verurteilt andere ohne jedes Einfühlungsvermögen.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• Geistiger Schafblick; Verständnis für die verschiedenen menschlichen Verhaltensmuster und individuellen Entwicklungswege
• gute diagnostische Fähigkeiten
• man steht tolerant mitten im leben, erkennt die Einheit in der Vielheit.

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



4. CENTAURY, CENTAURIUM UMBELLATUM, TAUSENDGÜLDENKRAUT

PRINZIP:

Centaury ist verbunden mit den Seelenqualitäten der Selbstbestimmung und der Selbstverwirklichung. Im negativen Centaury – Zustand ist die beziehjung zum eigenen Willen gestört.

CENTAURY – SCHLÜSSELSYMPTOME

Schwäche des eigenen Willens, Überreaktion auf die Wünsche anderer, seine Gutmütigkeit wird leicht ausgenutzt, kann nicht nein sagen.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• man weiß, wann man ja sagt, kann aber auch in der richtigen Stelle nein sagen
• man kann sich gut in Gruppen und Ähnliches integrieren, aber dabei immer seine Identität wahren
• man dient unaufdringlich und weise nach eigener innerer Zielsetzung
• man kann seine Leben seiner wirklichen Aufgaben weihen

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



5. CERATO, VERATOSTIGMA WILLMOTTIANA, BLEIWURZ ODER HORNKRAUT

PRINZIP:

Cerato ist verbunden mit dem Prinzip der inneren Gewissheit, mit der „inneren Stimme“, mit der Intution. Im negativen Cerato – Zustand hat man Schwierigkeiten, eigene richtige Erkenntnisse zu akzeptieren, meistens, ohne dass man sich dessen überhaupt bewusst ist.

CERATO – SCHLÜSSELSYMPTOME

Mangelndes Vertrauen in die eigene Intuition.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSATND

• intuitiv und begeisterungsfähig, neugierig, wissbegierig
• man kann gut Informationen zusammentragen, verarbeiten und anwenden
• man gibt Wissen freudig weiter
• gute Koordination von abstraktem und konkretem Denken
• man lässt sich von seiner inneren Stimme leiten, vertraut sich und steht zu seinen Entscheidungen
• man handelt weise

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



6. CHERRY PLUM, PRUNUS CERASIFERA, KIRSCH – PFLAUME

PRINZIP:

Cherry Plum ist verbunden mit dem Prinzip der Offenheit und Gelassenheit. Im negativen Cherry Plum – Zustand versucht man zwanghaft einen geistig – seelischen Wachstumsprozess zu unterdrücken.

CHERRY PLUM – SCHLÜSSELSYMPTOME

Angst davor, innerlich loszulassen; Angst, den Verstand zu verlieren; Angst vor seelischen Kurzschlusshandlungen; unbeherrschte Temperamentausbrüche.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• Mut, Kraft, Spontanität
• man kann tief in sein Unterbewusstsein eintauchen und dort gewonnene Erfahrungen und Erkenntnisse in sein reales Leben integrieren
• man hat Anschluss an ein starkes geistiges Kraftreservoir
• man kann größte psychische Torturen durchstehen, ohne „ Schaden an seiner Seele“ zu nehmen
• man kann große geistige Erkenntnisse gewinnen, erkennt seine wahre Lebensaufgabe und kann gewaltige Entwicklungsschritte vollziehen

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



7.CHESTNUT BUD, AESCULUS HIPPOCASTANUM, KNOSPE DER ROSSKASTANIE

PRINZIP:

Chestnut Bud ist verbunden mit den Seelenpotentialen des Lernens und der Materialisation. Im negativen Chestnut Bud – Zustand fällt es einem schwer, die innere Gedankenwelt in der richtigen Form mit der materiellen Realität zu koordinieren.

CHESTNUT BUD – SCHLÜLLESYMPTOME

MAN MACHT IMMER WIEDER DIE GLEICHEN Fehler, weil man seine Erfahrungen nicht wirklich verarbeitet und nicht genug daraus lernt.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• man kann leicht innerlich umschalten; gute Lernfähigkeit
• geistig rege, man lernt auch aus der Beobachtung des Verhaltens anderer Menschen
• man verfolgt alle Lebensereignisse mit Aufmerksamkeit, besonders genau beobachtet man alles Negative und die eigenen Irrtümer
• man ist mit seiner Aufmerksamkeit immer der Gegenwart, jede Erfahrung ist eine innere Bereicherung
• man holt aus den täglichen Erfahrungen das Optimale für sich heraus
• man kann sich und seine Fehler mit dem gleichen Abstand sehen, wie anderer Menschen sie sehen.

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



8. CHICORY, CICHORIUM INTYBUS, WEGWARTE

PRINZIP:

Chicor ist verbunden mit den Seelenpotentialen der Mütterlichkeit und der selbstlosen Liebe. Im negativen Chicory – Zustand sind diese Fähigkeiten ins Negative umgeschlagen und egoistisch auf sich selbst gerichtet.

CHICORY – SCHLÜSSELSYMPTOME

Besitzergreifende Persönlichkeitshaltung die sich übermäßig einmischt und manipuliert. Man erwartet von seiner Umgebung volle Zuwendung unt bricht in Selbstmitleid aus, wenn man seinen Willen nicht bekommt.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• „ die ewige Mutter“ (Archetyp)
• man kümmert sich mit großer Liebe und echter Hingabe um andere
• man schenkt, ohne Gegenleistung zu erwarten oder zu brauchen
• Wärme, Freundlichkeit, Feingefühl; man ist geborgen in sich selbst
• Man gibt anderen Geborgenheit und Sicherheit

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



9. CLEMATIS, CLEMATIS VITALBA, WEISS WALDEBE

(volkstümlich auch: Greisenbart)

PRINZIP:

Clematis ist miet dem Seelenpotential des schöpferischen Idealismus verbunden. Im negativen Clematis – Zustand versucht die Persönlichkeit am realen Leben möglichst wenig teilzunehmen sich in eigene phantasievolle Vorstellungswelten zurückzuziehen.

CLEMATIS – SCHLÜSSESYMPTOME

Tagträumer; mit den Gedanken immer ganz woanders; Zeigt wenig Aufmerksamkeit für das, was um ihn herum vorgeht.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• man beherrscht seine Gedankenwelt und gewinnt der Realität täglich neue Reize ab, weil man die Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Welten und den tieferen Senn dahinter versteht und akzeptiert
• zielgerichtetes Umsetzen der Kreativität in der physischen Realität, z.B. Schriftsteller, Schauspieler, Grafiker usw.

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



10. CRAB APPLE, MALUS PUMILA, HOLZAPFEL

PRINZIP :

Crab Apple ist verbunden mit der Welt der Ordnung, Reinheit und Vollkommenheit. In den Crab Apple – Zustand geraten häufig Menschen, die ganz genaue Vorstellungen darüber haben, wie ihre Umgebung, ihr Körper und ihr Inneres beschaffen sein sollten: makellos.

CAB APPLE – SCHLÜSSELSYMPTOME

Man fühlt sich innerlich oder äußerlich beschmutzt, unrein oder infiziert. Detailkrämer. „ Die Reinigungs - Blüte“.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• man ist großzügig und lässt sich von Einzelheiten nicht aus der Fassung bringen
• man sieht Dinge in ihrer richtigen Perspektive
• Sinn für übergeordnete Zusammenhänge
• Man erkennt Ungeklärtes in seiner Umgebung und kann es transformieren

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



11. ELM, ULMUS PROCERA, ULME

PRINZIP:

Elm berührt das Prinzip der Verantwortlichkeit. Im Gegensatz zu den anderen Bach – Blüten tritt diese Energie meistens in ihrer positiven Form in Erscheinung. In der negativen Form zeigt sie sich als „ die schwachen Momente im Leber der Starken“, wenn Menschen von überdurchschnittlicher Fähigkeit und Verantwortung plötzlich so erschöpft sind, dass sie das Gefühl haben, ihren Aufgaben nicht mehr gewachsen zu sein.
Zum Beispiel:
• Der erfolgreiche Besitzer eines 40-Mann-Betriebes fürchtet plötzlich, eine einfache geschäftliche Entscheidung nicht treffen zu können, woraus sich nachteilige Folgen für die ganze Belegschaft ergeben.
• Die vielbewunderte Mutterm die ihre Großfamilie meistens blendend im Griff hat, glaubt plötzlich, die Konfirmation ihrer jüngsten Tochter nicht bewältigen zu können.
• Der Fähige Bürgermeister traut sich nicht mehr zu, einen parteiinternen Streit zu schlichten und erwägt, sein Amt zur Verfügung zu stellen, obwohl er weiß, dass die Folgen dieses Schrittes für die Stadt katastrophal wären.

ELM – SCHLÜSSELSYMPTOME

Das vorübergehende Gefühl, seiner Aufgabe oder Verantwortung nicht gewachsen zu sein.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• angeborene altruistische Grundhaltung
• man folgt einer inneren Berufung
• überdurchschnittliche Anlagen, starke Fähigkeiten
• positive Führungspersönlichkeit
• hohe Verantwortlichkeit
• selbstsicher, vertrauensvoll
• verantwortungsbewusst, zuverlässig
• unerschütterlich in der Überzeugung, dass im richtigen Moment immer Hilfe kommt
• man ist bereit, das Unmögliche zu versuchen, wenn es darum geht Schwierigkeiten für das Ganze zu überwinden
• man kann die Probleme in ihrer richtigen Proportion sehen

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



12. GENTIAN, GENTIANA AMARELLA, HERBSTENZIAN

PRINZIP:

Auch im mitteleuropäischen Raum wird der Enzian mit Gott und Glauben in Verbindung gebracht. Die Bach-Blüten Gentian ist mit dem Konzept des Glaubens verbunden, wobei man das Wort „Glauben“ nicht nur religiös interpretieren sollte. Es kann auch der Glaube an den Sinn des Lebens, an eine höhere Ordnung, an ein bestimmtes Lebensprinzip oder eine Weltanschauung sein.

GENTIAN – SCHLÜSSELSYMPTOME

Skeptisch, zweifelnd, pessimistisch, leicht entmutigt.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• die Fähigkeit, mit Konflikten zu leben
• die Überzeugung, dass es keine Fehlschläge gibt, wenn man sein möglichstes getan hat
• die Gewissheit, dass sich Schwierigkeiten meistern lassen
• unerschütterliche Zuversicht trotz schwieriger Umstände
• man sieht „das Licht in der Dunkelheit“ und kann dieses Gefühl anderen Menschen vermitteln

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



13. GORSE, ULEX EUROPOEUS, STECHGINSTER

PRINZIP:

Gorse Verkörpert das Seelenpotential der Hoffnung. Im negativen Gorse-Zustand hat man die Hoffnung aufgegeben.

GORSE – SCHLÜSSELSYMOTOME

Ohne Hoffnung, völlig verzweifelt- „es hat doch keinen Zweck mehr“ Gefühl.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• man ist überzeugt, dass schließlich alles zu einem guten Ende kommen wird
• man gewinnt eine andere Einstellung zu seiner hoffnungslosen Lage, kann sein Schicksal akzeptieren
• man erkennt, dass Hoffnungslosigkeit den Heilprozess hindert und dass „jeder sein Päckchen zu tragen hat“
• man weiß, dass man nie „nie“ sagen darf, und kann hoffen
• in leichteren Fällen: man bekommt neue Hoffnung auf Genesung, damit ist der erste Schritt zur Heilung getan

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



14. HEATHER, CALLUNA VULGARIS, SCHOTTISCHES HEIDEKRAUT

PRINZIP:

Heather ist verbunden mit der Seelenqualität des Einfühlungsvermögens und der Hilfsbereitschaft. Im negativen Heather-Zustand kreist man nur um sich und seine Probleme. U.U. geht man seiner Umgebung mit seinen Problemen auf die Nerven, versucht sie gar auf deren Kosten zu lösen.

HEATHER – SCHLÜSSELSYMPTOME

Selbstbezogen, völlig mit sich beschäftigt, braucht ständig Publikum, „das bedürftige Kleinkind“

PTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• der verständnisvolle Erwachsene mit viel Einfühlungsvermögen
• guter Zuhörer, interessierter Diskussionspartner
• man kann ganz in einem anderen Menschen oder in einer Aufgabe aufgehen
• man strahlt Stärke und Zuversicht aus

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



15. HOLLY, ILEX AQUIFOLIUM, STECHPALME

PRINZIP:

Klanggleich mit dem Wort „holy“, heilig, ist die Stechpalme als Weihnachtsbaum der angelsächsischen Länder das Symbol für die Wiedergeburt des Christusbewusstseins in unserem Herzen. Das ist kein Zufall. Die Blüten- Essenz Holly verkörpert das Prinzip der göttlichen, allumfassenden Liebe, die diese Welt erhält und größer ist als die menschliche Vernunft. Diese liebe oder höchste Energiequalität, durch die und in der wir alle leben, wie die Blätter an einem Baum, ist unser wahre Lebenselexier, die größte Heilkraft, die stärkste Triebkraft, die ewige Wahrheit, das Bewusstsein der Einheit, das Positive an sich. In dem Reigen der 38 Bach-Blüten nimmt Holly deshalb eine zentrale Stellung ein.

HOLLY – SCHLÜSSELSYMPTOME

Eifersucht, Misstrauen, Hass- und Neidgefühle auf allen Ebenen.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• man lebt in innerer Harmonie und strahlt Liebe aus
• tiefes Verständnis für die menschliche Gefühlswelt
• man kann sich an den Leistungen und Erfogen anderer freuen, auch wenn es einem selbst schlecht geht
• man hat Sinn für die Ordnung der Welt und kann jeden an seinem rechtmäßigen Platz anerkennen

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



16. HONEYSUCKLE, LONICERA CAPRIEFOLIUM, GEISSBLATT, JELÄNGERJELIEBER

PRINZIP:

Honeysuckle berührt das Prinzip der Wandlungsfähigkeit und Verbindung. Im Honeysuckle-Zustand ist man nicht genügend mit dem Lebensfluss verbunden.

HONEYSUCKLE – SCHLÜLLELSYMPTOME

Sehnsucht nach Vergangenem; Bedauern über Vergangenes; lebt nicht in der Gegenwart.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• man hat ein lebendiges Verhältnis zur Vergangenheit, aber lebt in der Gegenwart
• man hat aus vergangenen Erfahrungen gelernt, hält aber nicht mehr daran fest
• man kann Schönes aus der Vergangenheit in die Gegenwart herüberretten
• man kann ( z.B. als Schriftsteller, Archäologe, Historiker) die Vergangenheit wieder lebendig werden lassen

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



17. HORNBEAM, CARPINUS BETULUS, WEISSBUCHE ODER HAINBUCHE

PRINZIP:

Hornbeam ist verbunden mit dem Seelenpotential der inneren Lebendigkeit und geistigen Frische. Im negativen Hornbeam - Zustand fühlt man sich müde und erschöpft wie ein ausgeleiertes Gummiband, aber dieses spielt sich weitgehend im Kopf ab.

HORNBEAM – SCHLÜSSELSYMPTOME

Müdigkeit; mentale Erschöpfung, als vorübergehender oder länger andauernder Zustand.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• lebhafter Geist, klarer, kühler Kopf, Sinn für Abwechslung
• man ist sicher, dass man seine Aufgaben in den Griff bekommt, selbst wenn diese scheinbar die Kräfte übersteigen

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



18. IMPATIENS, IMPATIENS GLANDULIFERA, DRÜSENTRAGENDES SPRINGKRAUT
(volkstümlich englisch auch: Polizisten-Helm)

PRINZIP:

Impatiens ist mit den Seelenqualitäten der Geduld und Sanftmut verbunden. Im negativen Impatiens – Zustand ist man ungeduldig und reagiert aus innerer Anspannung heraus gegenüber seiner Umwelt leicht gereizt.

IMPATIENS – SCHLÜSSELSYMPTOME

Ungeduldig, leicht gereizt, überschießende Reaktionen.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• schnell in Auffassung, Denken und Handeln
• innerlich unabhängig
• überdurchschnittlich fähig
• Geduld, Zartgefühl
• Sanftmut, Mitgefühl und Verständnis für andere
• Man kann seine Fähigkeiten diplomatisch für die Allgemeinheit nutzbar machen

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



19. LARCH, LARIX DECIDUA, LÄRCHE

PRINZIP:

Larch ist verbunden mit er Seelenqualität des Selbstvertrauens. Im negativen Larch- Zustand fühlt man sich anderen Menschen von vorneherein unterlegen.

LARCH – SCHLÜSSELSYMPTOME

Erwartungen von Fehlschlägen durch Mangel an Selbstvertrauen, mMinderwertigkeitskomplexe

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• man nimmt Dinge realistisch in Angriff
• man hält durch, auch bei Rückschlägen
• man kann Situationen nüchtern einschätzen

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



20. MIMULUS, MIMULUS GUTTATUS, GEFLECKTE GAUKLERBLUME

PRINZIP:

Mimulus ist verbunden mit den Seelenqualitäten der Tapferkeit und des Vertrauens. Im negativen Mimulus – Zustand muss man lernen, seine Ängste zu überwinden.

MIMULUS – SCHLÜSSELSYMPTOME

Spezifische Ängste, die man benennen kann; Scheu, Furchtsamkeit; Angst vor der Welt.

PTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• feiner, sensibler Zeitgenosse
• man ist über seine Ängste hinausgewachsen und kann mit heiterer Gelassenheit auf die Welt zugehen
• persönliche Tapferkeit und Verständnis für andere in ähnlichen Lebenslagen

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



21. MUSTRARD, SINAPIS ARVENSIS, WILDER SENF

PRINZIP:

Mustard ist verbunden mit den Seelenqualitäten der Heiterkeit und lichten Klarheit. Im negativen Mustard – Zustand ist man von düsterer Schwermut umfangen.

MUSTARD – SCHLÜSSELSYMPTOME

Perioden tiefer Melancholie kommen und gehen plötzlich ohne erkennbare Ursache.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• man geht mit innerer Klarheit, Heiterkeit und Stabilität durch helle und dunkle Tage

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



22. OAK, QUERCUS ROBUR, EICHE

PRINZIP :

Oak ist verbunden mit dem Seelenpotential der Kraft und der Ausdauer. Im negativen Oak – Zustand werden diese Charakterzüge zu starr gehndhabt.

OAK – SCHLÜSSELSYMPTOME

Der niedergeschlagene und erschöpfte Kämpfer, der trotzdem tapfer weitermacht und nie aufgibt.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• man ist ausdauernd, zuverlässig, standhaft, stark, vernünftig
• man kann große Belastungen souverän durchstehen
• man überwindet die Widrigkeiten des Lebens mit Mut und Beharrlichkeit

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



23. OLIVE, OLEA EUROPOEA, OLIVE

PRINZIP:

Den Zweig eines Ölbaumes bringt die Taube zu Noah als Zeichen, dass die Sintflut zu Ende ist und wieder Ruhe und Frieden auf der Erde einkehrt. Ähnlich ist auch die Blütenessenz Olive mit dem Prinzip der Regeneration, des Friedens und des wiederhergestellten Gleichgewichts verbunden.

OLIVE – SCHLÜSSELSYMPTOME

Völlig erschöpft, extreme Ermüdung von Körper und Geist.

PTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• große kraft und Vitalität
• man verfügt über scheinbar unerschöpfliche Energiereserven
• man überlässt sich in Belastungsphasen völlig der inneren Führung und kann so die größten Anstrengungen mit Vitalität

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



24. PINE, PINUS SYLVESTERIS, SCHOTTISCHE KIEFER

PRINZIP:

Pine steht im Zusammenhang mit den Seelenqualitäten der Reue und des Verzeihens. Im negativen Pine – Zustand hält man innerlich hartnäckig an seiner Schuld fest.

PINE – SCHLÜSSELSYMPTOME

Selbstvorwürfe, Schuldgefühle, Mutlosigkeit.

PITENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• man gesteht sich gemachte Fehler ein, akzeptiert sie, aber hält nicht daran fest
• man empfindet echte Reue statt Schuld, kann sich vergeben und vergessen
• tiefes Verständnis für das Menschsein, besonders für die menschlichen Gefühle
• man nimmt die Lasten anderer mit auf sich, aber nur, wenn es sinnvoll ist
• große Geduld, Demut, innere Bescheidenheit
• wahres Verständnis des christlichen Erlösungsgedenkens

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



25. RED CHESTNUT, AESCULUS CARNEA, ROTE KASTANIE

PRINZIP:

Red Chestnut ist mit den Seelenpotentialen der Fürsorge und der Nächstenliebe verbunden, Charakteristische für den Red Chestnut – Zustand ist eine starke energetische Verbindung zwischen Individuen.

RED CHESTNUT – SCHLÜSSELSYMPTOME

Übertriebene Sorge und Angst um andere

POTENTIAL IM TRANSFPRMIERTEN ZUSTAND

• Die Fähigkeit, in schwierigen Situationen auf andere Menschen positive Gedanken der Sicherheit, Gesundheit und des Mutes auszustrahlen
• Man kann andere aus der Ferne positiv beeinflussen und lenken
• Man behält in Notfällen geistig und körperlich die Übersicht

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



26. ROCK ROSE, HELIANTHEMUM NUMMULARIUM, GELBES SONNENRÖSCHEN

PRINZIP:

Rock Rose ist verbunden mit den Seelenqualitäten des Mutes und der Standhaftigkeit. Rock Rose ist eine der wichtigen Blüten in Rescue Remedy.

ROCK ROSE – SCHLÜSSELSYMPTOME

Terror – und Panikgefühle; äußerst akute Angstzustände.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• Hedenmut
• Man kann in Ausnahmezuständen und Krisensituationen über sich hinauswachsen und fast übermenschliche Kräfte mobilisieren
• Man setzt sich für das Wohl von anderen ein, ohne Rücksicht auf Gefahr für die eigene Person

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



27. ROCK WATER, WASSER AUS HEILKRÄFTIGEN QUELLEN

PRINZIP:

Rock Water ist mit den Seelenqualitäten der Anpassungsfähigkeit und der inneren Freiheit verbunden. Im negativen Rock Water – Zustand ist man in starren theoretischen Maximen und realitätsfernen Vorstellungen gefangen.

ROCK – SCHLÜSSELSYMPTOME

Strenge und starre Ansichten, unterdrückte Bedürfnisse, man ist zu hart zu sich selbst.

PTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• der offene Idealist; er kann von seinen Theorien und Grundsätzen abgehen, wenn er mit einer neuen Erkenntnis oder tieferen Wahrheit konfrontiert wird.
• Man lässt sich nicht von anderen beeinflussen, weil man weiß, dass man die richtige Erkenntnis zur richtigen Zeit in sich selbst finden wird
• Man kann hohe Ideale in die Praxis umsetzen und vorleben
• Man ist durch seine Lebensfreude und seinen inneren Frieden ein natürliches Vorbild für andere.

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



28. SCLERANTHUS, SCLERANTHUS ANNUUS, EINJÄHRIGER KNÄUEL

PRINZIP:

Scleramthus ist verbunden mit den Seelenpotentialen der inneren Balance und der Eindeutigkeit in der Vielseitigkeit. Im negativen Scleranthus – Zustand schwankt man zwischen zwei Extremen hin und her.

SCLERANTHUS – SCHLÜSSELSYMPTOME

Unschlüssig; sprunghaft; innerlich unausgeglichen. Meinung und Stimmung wechseln von einem Moment zum anderen.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• Konzentrationskraft und Entschlossenheit
• man hält sein inneres Gleichgewicht unter allen Umständen
• vielseitig und flexibel, man kann immer mehr Möglichkeiten in sein Leben integrieren
• man trifft aus dem Moment heraus mit traumwandlerischer Sicherhit die richtigen Entscheidungen
• seine Gegenwart wirkt beruhigend auf andere Menschen

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



29. STAR OF BETHLEHEM, ORNITHOGALUM UMBELLATUM, GOLDIGER MILCHSTERN

PRINZIP:

Star of Bethlehem ist verbunden mit dem Seelenpotential der Reorientierung. Im negativen Star of Bethlehem – Zustand verharrt der Mensch im geistig –seelischen Dämmerschlaf, in einer Art von innerer Betäubung.

STAR OF BETHLEHEM – SCHLÜSSELSYMPTOME

Nachwirkungen von körperlichen, seelischen oder geistigen Schocks, egal ob weit zurückliegend oder erst kürzlich geschehen. „ Der Seelentröster und Schmerz - Besänftiger“.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEM ZUSTAND

• innere Lebendigkeit, geistiger Klarheit und innere Kraft
• gute Adaptionsfähigkeit des Nervensystems an energetische Veränderungen
• schnelle Erholungsfähigkeit

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



30. SWEET CHESTNUT, CASTANEA SATIVA, ESSKASTANIE ODER EDELKASTANDIE

 

PRINZIP:

Sweet Chestnut ist mit dem Prinzip der Erlösung verbunden. Im negativen Sweet Chestnut – Zustand ist ein Mensch an dem Punkt angelangt, wo er davon überzeugt ist, dass es für ihn keine Hoffnung auf Hilfe mehr gibt.

SWEET CHESTNUT – SCHLÜSSELSYMPTOME

Tiefste Verzweiflung. Man glaubt, die Grenzen dessen, was ein Mensch ertragen kann, sei nun erreicht.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• die Erfahrung des nichts an der Schwelle zu neuen Horizonten
• man war verloren und hat sich wiedergefunden
• Phönix aus der Asche
• man hat die Chance zu einer entscheidenden Wandlung erkannt, die Reise zu sich selbst hat begonnen
• man kann wieder glauben, persönliche Gotteserfahrungen

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



31. VERVAIN, VEERBENA OFFIVINALIS, EISENKRAUT

PRINZIP:

Vervain ist verbunden mit den Seelenpotentialen der Selbstdisziplin und des Zügelns. Im negativen Vervain – Zustand wird der eigene Wille zu stark nach außen gerichtet und die eigne Energie unökonomisch vergeudet.

VERVAIN – SCHLÜSSELSYMPTOME

Im Übereifer, sich für eine gute Sache einzusetzen, treibt man Raubbau mit seinen Kräften; reizbar bis fanatisch.

PTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• man bekennt sich zu seiner Idee, billigt aber auch anderen Menschen das Recht auf eine eigene Meinung zu
• man lässt sich in Diskussionen unter Umständen auch von anderen guten Argumenten überzeugen
• man sieht die Dinge in einem größeren Rahmen
• man kann seine große Energie gezielt und liebevoll für eine lohnende Aufgabe einsetzen
• „ der Fackelträger“, er kann andere mühelos begeistern, inspirieren und mitreißen

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



32. VINE, VITIS VINIFERA, WEINREBE

PRINZIP :

Vine ist verbunden mit dem Seelenpotential der Autorität und Durchsetzungskraft. Im negativen Vine – Zustand ist man hart, machthungrig und respektiert die Individualität seiner Mitmenschen nicht.

VINE – SCHLÜSSELSYMPTOME

Dominierend ehrgeizig, machthungrig, „der kleine Tyrann“.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• der weise verständnisvoll Führer; der geliebte Pädagoge, der eine natürliche Autorität besitzt; der „gute Hirte“
• man kann gut delegieren und seine Führungseigenschaften in den Dienst einer größeren Aufgebe stellen
• man hilft anderen, sich selbst zu helfen, ihren eigenen Weg zu finden

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



33. WALNUT, JUGLANS REGIA, WALNUSS

 

PRINZIP:

Walnut ist verbunden mit den Seelenkonzepten des Neubeginnes und der Unbefangenheit. Im negativen Walnut – Zustand fällt es einem schwer, den endgültigen letzten Schritt zu tun, weil man bewusst oder unbewusst noch mit einigen Fasern seiner Persönlichkeit in Entscheidungen oder Verstrickungen der Vergangenheit befangen ist.

WALNUT – SCHLÜSSELSYMPTOME

Verunsicherung, Beeinflussbarkeit und Wankelmut während entscheidender Neubeginn – Phase im Leben. „Die Blüte, die den Durchbruch schafft.“

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• der Pionier, der sich selbst treu bleibt
• man verfolgt unbeirrt sein Lebensziel, trotz aller Widrigkeiten und unbeeinflusst von der Meinung anderer Leute
• man steht neuem unbefangen und offen gegenüber
• man erkennt die Gesetzmäßigkeit hinter den Veränderungen
• man ist immun gegen äußere Einflüsse und offen für innere Eingebungen
• man kann sich von Schatten der Vergangenhit endgültig frei machen

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



34. WATER VIOLET, HOTTONIA PALUSTRIS, SUMPFWASSERFEDER

PRINZIP:

Water Violet steht in Zusammenhang mit den Seelenqualitäten der Demut und der Weisheit. Im negativen Water Violet – Zustand verhält man sich nicht so weise, wie man könnte, sondern zieht sich in reserviertem Stolz zurück.

WATER VIOTEL – SCHLÜSSELSYMPTOME

Zeitweise: innere Reserviertheit, stolz Zurückhaltung, isoliertes Überlegenheitsgefühl.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• liebenswürdig, sanft, von taktvoller Zurückhaltung
• innerlich unabhängig, ausgeglichen, eher ruhig
• fähig, kompetent, anderen oft überlegen
• gutes Selbstgefühl; man weiß, wer man ist
• man kann gut mit sich umgehen, ist gern mit sich allein
• man hat sein Leben im allgemeinen gut im Griff
• man bewegt sich leise, anmutig und unaufdringlich
• man spricht oft leise, höflich und eindringlich
• tolerante Einstellung „leben und leben lassen“
• man würde nie eingreifen, auch wenn man die Dinge völlig anders sieht
• man steht meistens über den Dingen, „der Fels im Meer“
• man arbeitet souverän und gewissenhaft, am liebsten mehr im Hintergrund
• man ist für andere das Vorbild eines ausgeglichenen und innerlich unabhängigen Menschen
• man handelt mit Demut, Liebe und Weisheit
• man kann um sich eine Atmosphäre der Ruhe, Zuversicht und Gelassenheit schaffen
• man geht mit Anmut und innerer Würde durch das Leben

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



35. WHITE CHESTNUT, AESCULUS HIPPOCASTANUM, ROSSKASTANIE ODER WEISSE KASTANIE

 

PRINZIP:

White Chestnut ist verbunden mit den Seelenqualitäten der geistigen Ruhe und der Unterscheidungsfähigkeit. Im negativen White Chestnut – Zustand ist man Opfer faschverstandener, unpassender Gedankenkonzepte.

WHITE CHESTNUT – SCHLÜSSELSYMPTOME

Bestimmte Gedanken kreisen unaufhörlich im Kopf, man wird sie nicht wieder los, innere Selbstgespräche und Dialoge.

PTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• ausgeglichener Geisteszustand
• im Kopf herrschen Ruhe und Frieden
• aus der inneren Ruhe taucht die Lösung jedes Problems von selbst auf
• man kann mit seiner Gedankenkraft konstruktiv arbeiten

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



36. WILD OAT, BROMUS RAMOSUS, WALDTRESPE

PRINZIP:

Wild Oat ist mit den Seelenqualitäten der Berufung und der Zielstrebigkeit verbunden. Im negativen Wild Oat – Zustand weiß man nicht, wozu man eigentlich berufen ist und fühlt sich deshalb im tiefsten Inneren unerfüllt und unzufrieden.

WILD OAT – SCHLÜSSELSYMPTOME

Unbestimmtheit in den Zielvorstellungen, Unzufriedenheit, weil man seine Lebensaufgabe nicht findet.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• die Fähigkeit, sein potential zu erkennen und vollständig zu entfalten
• Vielseitige Talente, man kann dabei einem übergeordneten roten Faden folgen und jede Sache zu Ende bringen
• Man hat klare Vorstellungen und Ambitionen und lässt sich durch nichts davon abbringen
• Man hat die Fähigkeit, viele Dinge gut zu tun, unter umständen mehrere Berufe erfolgreich nebeneinander auszuüben

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



37. WILD ROSE, ROSA CANINA, HECKENROSE


auch Zaunrose, Weinrose, Apfelrose

PRINZIP:

Wilde Rose ist verbunden mit den Seelenpotentialen der Hingabe und der inneren Motivation. Im negativen Wild Rose – Zustand wird das Prinzip der Hingabe falsch verstanden und negativ gelebt.

WILD ROSE – SCHLÜSSELSYMPTOME

Teilnahmslosigkeit, Apathie, Resignation, innere Kapitulation.

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• man findet täglich ein neues vitales Interesse am leben
• man bewältigt den Alltag ohne lähmendes Routine-Gefühl
• man kann sich freudig seinen inneren Lebensgesetzen hingeben
• man lebt im Gefühl der inneren Freiheit und Flexibilität

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<



38. WILLOW, SALIX VITELLINA, GELBE WEIDE

PRINZIP:

Willow steht im Zusammenhang mit den Seelenqualitäten der Eigenverantwortlichkeit und des konstruktiven Denkens. Im negativen Willow – Zustand sucht man die Schuld nur in der Außenwelt, denkt Häufig negativ und destruktiv

WILLOW – SCHLÜSSELSYMPTOME

Innerer Groll, Verbitterung, „das Opfer des Schicksals“

POTENTIAL IM TRANSFORMIERTEN ZUSTAND

• positive Grundhaltung, man übernimmt volle Selbstverantwortung für sein Schicksal
• man hat die zusammenhänge zwischen seinem Denken und den äußeren Geschehnissen erkannt und akzeptiert
• man weiß, dass man nach dem Gesetz „Wie innen – so außen“ Positives oder Negatives anziehen kann, und arbeitet bewusst mit diesem Prinzip
• man wird vom „Opfer“ zum „Meister“ seines Schicksals

wieder nach oben

Zur Kurzübersicht der Bachblüten >>> hier klicken! <<<

 

Thomas Kisler
Thomas Kistler
Coach / Psychotherapeut nach dem Heilpraktikergesetz